Kleine machen sich fit fürs Lesen

Bib-fit Bibliotheksführerschein

Bereits seit einigen Jahren lockt die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) Biblis Kindergartenkinder zu sich, um ihnen den Umgang mit Büchern und der Bibliothek vertraut zu machen. Diesmal kamen 24 Vorschulkinder der Kindertagestätte Pusteblume Biblis vorbei und verbrachten dreimal etwa eine Stunde in der KÖB und konnten sich nun über ihren „Ich bin Bib(liotheks)fit-Führerschein“ freuen.

„Ich bin Bib(liotheks)fit – der Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder“ ist eine Leseförderungsaktion der Katholischen öffentlichen Bücherei. Im Vordergrund stehen dabei die Freude am Lesen und das spielerische Kennenlernen der Bibliothek vor Ort. Hierzu gehören „Erzählen und Wissen“, „Vorlesen, Zuhören, Ausmalen“, „Aussuchen und Ausleihen“ und „Was gibt es, wo finde ich es?“.

So wurde den Kindern etwa Geschichten vorgelesen und sie erzählten diese nach oder bekamen zur Geschichte „Elma, der kleine Elefant“ ein Bild von diesem und konnten den Elefanten ausmalen. Zudem schauten sie sich Tierbücher an, um herauszufinden, was die Tiere so fressen.

„Sie lernten auch, wie man ein Buch ausleiht und was welche Bezeichnungen oder Symbole bedeuten“, erzählte Astrid Kissel, die gemeinsam mit Ulrike Schmitzer diese Aktion in Biblis durchführte. So konnten die Kinder Merkmale an den Büchern benennen, wussten Bescheid über den Barcode oder wofür der Stempel mit Datum steht – nämlich wann das Buch wieder abgegeben werden muss. „Und was bedeuten die Farben auf den Büchern, etwa Orange?“ fragte Schmitzer und die Kinder antworteten zusammen: „Bücher für die Großen“. Dann gab es noch Bücher für die Kleinen, die gelb gekennzeichnet sind und „für die ganz Kleinen“ in Rot. Für jedes Kind stand ein Materialpaket bereit, das neben Rucksäcken für den Buch-Transport auch die Bibliotheksführerscheine, Laufkarten für die Kinder und einen Stempel, mit dem den Kindern die jeweilige Teilnahme „bescheinigt“ wird, enthielt.

Kinder und Eltern sollen mit dieser Aktion erfahren, dass Lesen Spaß macht und dass Büchereien vielfältige Angebote für Wissen und Vergnügen bereithalten. Und so wurden dann am Ende nicht nur Bibliotheksführerscheine verteilt, sondern die Kinder und Eltern füllten auch Bibliotheksausweise für die kostenlose Ausleihe aus.

Text von Stefanie Reis, veröffentlicht in: Südhessen Morgen, Ausgabe Bürstadt/Biblis, 2. Oktober 2010, Seite 19
Bild: Nix

Zurück zur Übersicht.